top of page
Suche
  • AutorenbildPedro Salgado

Erster Job außerhalb Brasiliens

Liebe Leserinnen und Leser meines Hochzeitsfotografie-Blogs,


ich freue mich, euch von meiner ersten internationalen Geschäftsreise berichten zu dürfen, die mich im Jahr 2016 nach London führte. Der Anlass? Ein exklusiver Modefotografie-Auftrag für die renommierte Marke Olivia Aragão. Diese Gelegenheit war nicht nur eine berufliche Ehre, sondern auch eine Reise durch die faszinierende Welt der Hochzeitsfotografie in eine der aufregendsten Städte der Welt.

Unsere Mission in London war klar definiert: Wir wollten moderne Bräute in einer Stadt porträtieren, die von Geschichte, Kultur und einer einzigartigen Atmosphäre durchdrungen ist. Die Herausforderung bestand darin, Locations zu finden, die nicht nur ungewöhnlich, sondern auch perfekt auf die Ästhetik von Olivia Aragão abgestimmt waren.



Die Vorbereitungen begannen bereits Wochen vor der Reise, als wir uns auf die Suche nach den idealen Schauplätzen machten. Wir wollten unbekannte Orte finden, die eine moderne Braut in ihrer Einzigartigkeit und Eleganz unterstreichen würden. London entpuppte sich dabei als wahre Schatzkammer versteckter Juwele.



Unsere erste Entdeckung war ein charmantes, von Weinranken umranktes Café im Herzen von Notting Hill. Die pastellfarbenen Wände und der rustikale Charme des Ortes schufen eine romantische Kulisse, die perfekt mit den Entwürfen von Olivia Aragão harmonierten. Die Bilder, die wir dort einfingen, strahlten eine zeitlose Eleganz aus, die die Bräute von heute anspricht.

Unsere Reise führte uns weiter zu den Docks von Canary Wharf, wo die modernen Wolkenkratzer und die glitzernde Skyline von London eine futuristische Kulisse bildeten. Hier entstanden Aufnahmen, die die innovative Vision von Olivia Aragão widerspiegelten und gleichzeitig die urbane Raffinesse einer Stadthochzeit unterstrichen.



Ein weiteres Highlight war der Besuch des Hampstead Heath, einem weitläufigen Naturgebiet im Norden Londons. Hier trafen wir auf malerische Teiche, üppige Wiesen und versteckte Pfade, die eine einzigartige Szenerie für romantische und natürliche Hochzeitsporträts boten. Die Kombination aus Natur und Urbanität spiegelte die Vielfalt der Olivia Aragão-Kollektion wider.



Die eigentliche Hochzeitsfotografie in London war nicht nur eine berufliche Herausforderung, sondern auch eine persönliche Bereicherung. Die Vielfalt der Locations und die Möglichkeit, mit dem kreativen Team von Olivia Aragão zusammenzuarbeiten, haben meinen Blick auf die Hochzeitsfotografie erweitert. Dieser Trip hat mir gezeigt, dass eine Stadt wie London nicht nur Kulisse, sondern auch ein aktiver Part bei der Schaffung von einzigartigen Hochzeitsmomenten sein kann.




Ich hoffe, dass ihr durch meine Erzählung einen kleinen Einblick in diese aufregende Reise bekommen habt. Stay tuned für weitere Geschichten und Eindrücke aus der Welt der Hochzeitsfotografie!

Herzlichst,


Pedro

17 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page